Close

Der Landkreis Rzeszów besteht aus 14 Gemeinden (eine städtische-, fünf staedtisch-laendlichen  und acht ländlichen Gemeinden), die rund um die Woiwodschaftshauptstadt Rzeszów platziert worden sind. Derzeit nimmt der Landkreis die Fläche von 1 157 km2 ein und die Bevölkerungszahl betraegt rund 160 Tausend Menschen. Landkreis Rzeszów liegt imZentrum von Vorkarpaten, verfuegt ueber gute technische Infrastruktur und gute Verkehrsnetz. Nur wenige Kilometer von Rzeszów entfernt befindet sich  der sich dynamisch entwickelte  internationale Flughafen „Rzeszów – Jasionka” wo  regelmäßiger Passagier-und Güterverkehr funktioniert. Von Piloten als „Flughafen gutes Wetter” genannt, hat dieser Flughafen die größte und eine der längsten Start- und Landebahnen in Polen, deshalb ist die im Stande, von jedem Flugzeug  benutzt zu werden.

Diese Umgebung , und der gesamte Gebiet von Sued-Ost-Polens sind unter anderem durch die Luftfahrtindustrie bekannt. Es geht hier um die so genannte „Aviation Valley“. Darüber hinaus funktioniert in Jasionka die einzige in Polen Bildungstelle fuer Piloten, die an der Rzeszower Politechnik studieren.

Der Landkreis Rzeszów ist ein Ort, der nicht nur immer bessere Geschäfts-,und Lebensvoraussetzungen, als auch verschiedene interessante Tourismusmoeglichkeiten anbietet. Seit einigen Jahren wird der größte in Vorkarpaten ständige Bevoelkerungszahlwachstum beobachtet. Im Jahre 2009 betrug die Migrationsrate +5,4 fuer den Landkreis Rzeszów pro 1.000 Personen und für Vorkarpaten war es -0.9. Der Landkreis ist auch wegen Bauentwicklung, verschiedenen Aktivitäten, und Wirtschaftsunternehmen bekannt.

Die Wirtschaftsunternehmen wachsen auch im Region. In dieser Hinsicht hat nur die Stadt Rzeszów höhere Kennzahl.

Ende 2009 gab es im Landkreis Rzeszów 10036 Geschäftseinheiten, die in dem so genannten REGON registriert worden sind. Seit vielen Jahren sieht man auch dynamische Entwicklung vom lokalen traditionellen handwerklichen Gewerbe, wie z.B. Korbflechterei, gesunde Lebensmitteln und Mineralwasser. Die Landwirte und andere Erzeuger bieten frische und gesunde Lebensmitteln, die von der höchsten Qualität sind.

Die Investitionsattraktivität des Landkreis Rzeszów beweisen unter anderem die Investition in der Nähe vom Rzeszower Flughafen. Der hier gegründete wissenschaftlich- technologische Park Aeropolis zählt zu den attraktivsten Investitionsgebieten Südpolens, und dadurch zieht innovative Firmen und Unternehmen an. Die große Rolle spielen auch nicht nur die lokalen Hochschulen, Universitäten und Forschungszentren, sondern auch die Teilbereiche in der Sonderwirtschaftszone EURO-PARK Mielec, sowie die im Wettbewerb „Grundstück für Medaille” ausgezeichneten Grundstücke. Die wirtschaftliche Gebietsentwicklung wird auch durch bestimmtes Projekt gefördert, das die entsprechende technische Infrastruktur in Przybyszówka, Miłocin und Pogwizdów Nowy schafft.

Die Behörden des Landkreises, sowie die Vorstände von Gemeinden konsequent, unter anderem mit der Unterstützung von EU-Mittel haben es im Ziel, die Investitionen zur Verbesserung von Lebensbedingungen der Bewohner durchzuführen. Sie sind von einer Reihe von NGOs und lokalen Autoritäten unterstützt.

Saubere Luft, interessante Landschaften, Volkskultur, gute Tourismusbedingungen, zahlreiche Denkmäler Mythen und Legenden, machen den Landkreis Rzeszów zum Sehenswerten Ort , wo man sich gut entspannen kann.

Die Attraktion des Landkreis Rzeszow ist eine Schmalspurbahn Przeworsk-Dynów mit dem laengsten in Europa Schmalspurbahntunnel in Szklary (602 m).

Im letzten Jahr ließ man die Quelle erneuern. Am Solbquelle in Sołonka kann man die Zeit verbringen, weil sie als Kurbrunnen mit hohem Jodvorkommen genutzt wird. 

powiat-2

Aus dieser Umgebung stammen berühmte Polen, unter anderem: Jerzy von Tyczyn – Aufklärung-Dichter, Humanist, Sekretär der Könige von Sigismund August und der Stefan Batory, Wladyslaw Sikorski – der Oberbefehlshaber der polnischen Armee, Ministerpräsident im Exil, Franciszek Kotula – Rzeszow bekannten Ethnographen, Jan Boleslaw Ożóg – Dichter , Schriftsteller und Journalist. Der Rzeszower Bezirk ist Mitglied der Vorkarpaten Verband der lokalen Regierung (von 13.05.2000), Verband der polnischen Landkreise (von 30.01.1999), der Verband der Euroregion Karpaten-Polen (von 01.09.2003).

powiat-rzeszowski-mapa

LANDKREIS RZESZOW
KARTE
zum Vergrößern anklicken

Landkreis Rzeszów war auch einer der Initiatoren des Verbands der lokalen Regierung „Rzeszówer Agglomeration”. Seit einigen Jahren dauert der Erweiterungsprozess des Territoriums von Rzeszów. Die Stadt Rzeszów hat auf diese Weise ihre Flaeche vergrößert, und die Fläche des Landkreises Rzeszów verringerte sich im 2006 um 14,36 km2. Von Rzeszów wurde Słocina und Załęże einbezogen. Im 2007 hat sich Landkreis Rzeszów um weitere von 14,36 km2 verringert. Rzeszów hat ein Teil von Przybyszówka einbezogen. Im 2008 Rzeszów wurde der weitere Teil von Przybyszówka(7,01 km2) und Zwięczyca (7,32 km2) einbezogen. Im 2009 Rzeszów wurde noch Biała (6,06 km), und im 2010 Budziwój, und Teil von Miłocin (18,77 km2) einbezogen. Trotz der Flaecheverkleinerung belegt der Landkreis Rzeszów den 95. Platz in Polen. Im Hinblick auf die Bevölkerungszahl belegt Landkreis Rzeszów den 14. Platz.

Vorteile des Landkreises Rzeszów sind:

  • Die Lage im zentralen Teil von Suedost-Polen, an der Kreuzung von Verkehrswege, nahe der Grenze mit der Ukraine und der Slowakei. Die Autobahn A4 und Schnellstraße S-19 verlaufen auch durch den Landkreisbereich.
  • Internationale Flughafen „Rzeszów – Jasionka” – wo regelmäßiger Passagier-und Güterverkehr funktioniert. Von Piloten als „Flughafen gutes Wetter” genannt, hat dieser Flughafen die größte und eine der längsten Start- und Landebahnen in Polen, deshalb ist die im Stande, von jedem Flugzeug benutzt werden.
  • Die Nachbarschaft von „Aviation Valley”.
  • Die Nachbarschaft von Rzeszower Agglomeration bewirkt die schnelle Urbanisierung der Gemeinden in der Nähe von Rzeszow.
  • Seit vielen Jahren der größte in Vorkarpaten ständige Bevoelkerungszahlwachstum.
  • Bauentwicklung, verschiedene Aktivitäten, und Wirtschaftsunternehmen.
  • Die gute Position im Vorkarpaten hinsichtlich der Anzahl der registrierten Geschäftseinheiten.
  • Mehr als ein Drittel der Gesamtfläche des Landkreis Rzeszów sind geschützte Gebiete, einschließlich von Natura 2000- Gebieten.
  • dynamische Entwicklung vom lokalen traditionellen handwerklichen Gewerbe, wie z.B. Korbflechterei, gesunde Lebensmitteln und Mineralwasser
  • Die Landwirte und andere Erzeuger bieten frische und gesunde Lebensmitteln, die von der höchsten Qualität sind.
  • Humanpotenzial besteht aus gut ausgebildeten und professionell geschulten Mitarbeiter, darunter mit hohem Prozentsatz von jungen Menschen.
  • Entwickeltes System von Schulen, darunter Oberschulen und Hochschulen, eine ausreichende Anzahl von Gesundheitseinrichtungen, Gemeindezentren und Bibliotheken.
  • Investitionen in der Nähe vom Flughafen, und vor allem der wissenschaftlich technologische Park Rzeszow-Dworzysko.
  • Investitionsangebote von Gemeinden, die im Fachwettbewerb ausgezeichneten Grundstücke und die Teilbereiche von der Sonderwirstschaftszone Mielec.
  • gute Voraussetzungen für aktive Erholung: wunderschöne Aussicht, Kolbuszower Hochebene das Karpatenvorgebirge, Umgebung, sowie zahlreiche Attraktionen und staendig erweiterte touristische Einrichtungen.

Tekst: Joanna Nieroda, joanna.nieroda@powiat.rzeszow.pl

 

logotyp2

Go top